Dienstag, 31. Dezember 2013

Der bookishe Jahresrückblick 2013

Hallo Leute,
ich nehme heute beim bookishen Jahresrückblick teil. Der "Tag" wurde von Tanja von Tanjas Rezensionen ins Leben gerufen.
Also los, fangen wir an:


EINS: Welches ist das beste Buch, das du 2013 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt!)
Dieses Jahr hat es eine echt bunte Mischung in meinen Top 3 geschafft.
1. Illuminati - Dan Brown: Ein göttlicher Thriller, in dem ich beim Lesen hineingezogen und nicht mehr losgelassen wurde.
2: Purpurmond - Heike Eva Schmidt: Ein toller Roman mit ganz viel Charme und Humor.
3: Die Auslese-Nur die Besten überleben - Joelle Charbonneau: Eine spannende Dystopie mit viel Gänsehautgefühl


ZWEI: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2013 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt)
1: Was geschah mit Mara Dyer? - Michelle Hodkin: Ein unrealistischer Roman mit einer langweiligen, nervigen und unsympathischen Hauptprotagonistin
2: Splitterherz - Bettina Belitz: Auch ein unrealistischer Roman, bei dem ein einfaches Gewitter zum lebensgefährlichen Abenteuer wird und die Protagonistin sich in den "mysteriösen" Retter und zu dem noch Reiter verliebt. Finger weg!!!
3: Tote Mädchen schreiben keine Briefe - Gail Giles: Langweilige Figuren, wenig Handlung. Muss man dazu noch mehr sagen?


DREI: Auf welches Buch hast du dich 2013 am meisten gefreut?

Inferno - Dan Brown: Lange habe ich auf ein neues Abenteuer mit Robert Langdon gewartet und es hat sich gelohnt.


VIER: Welches Buch wolltest du 2013 unbedingt lesen, hast es aber 
nicht geschafft und wirst das daher 2014 nachholen?

City of Bones - Chroniken der Unterwelt - Cassandra Clare: Ähmmm...ups... steht seit ein paar Monaten auf meinem SuB, bin aber leider noch nicht dazu gekommen es zu lesen...

FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2013 negativ 
und eines von dem du 2013 positiv überrascht worden bist!

1: Die Flucht - Ally Condie: War ganz okay, hätte mir aber wesentlich mehr erhofft
2: Wunder - Raquel J. Palacio: Ein tolles, berührendes Jugendbuch. Love it!!

SECHS: Was war dein Lieblingscover 2013?
(Nur ein Buch erlaubt!)


Inferno - Dan Brown: Ich liebe dieses Cover. Ich weiß nicht warum, ich liebe es einfach;D


SIEBEN: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich 
den Titel Lieblingsautor 2013 deiner Meinung nach verdient?

Dan Brown: Seine Bücher sind der HAMMER. In ihnen könnte ich versinken und nie wieder zurückkehren.

ACHT: Welches Buch hatte 2013 den größten Einfluss auf dich?
(Egal ob negativ oder positiv)
Illuminati - Dan Brown: Das Buch mit dem ich erwachsen wurde. Ne, Spaß zur Seite. Illuminati hat mich auf jeden Fall POSITIV überrascht und den größten Einfluss auf mich. Seit Illuminati verschlinge ich die Dan-Brown-Bücher. Ach, was soll ich zu dem Buch sagen: Ich liebe es einfach ABGÖTTISCH.

NEUN: Welcher deiner Posts, hat 2013 das meiste Feedback bekommen?

Feedback weiß ich nicht, aber Klicks hat meine Rezension zu Sakrileg - The Da Vinci Code erhalten, obwohl ich da erst seit ein paar Monate gebloggt habe und die Rezensionen noch abgrundtief schlecht waren...


ZEHN: Was hat dich 2013 Bücher betreffend so richtig rasend gemacht?
(Z.B. Cover-Change, Reihenabruch etc.)

Oh, da weiß ich eine Sache. Ich habe erfahren, dass "Das Labyrinth ist ohne Gnade", der 3. Band der Labyrinth-Trilogie erst im Sommer 2014 erscheint. Aaaaahhh!!! Katastrophe!!! Ich muss JETZT schon wissen wie es weiter geht!!!!

ELF: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2013?
(Darunter könnt ihr so ziemlich alles fassen)

Das ist einfach. Mein Blogtechnisch größter Erfolg bist du. Ja, genau Du, der/die da vor dem Bildschirm hockt und meine Post regelmäßig liest mich kritisierst/lobst...
An dieser Stelle möchte ich auch ein ganz ganz FETTES DANKE sagen. Zu dir und 83 weitere Leser, die mich jeden Tag motivieren Posts zu planen/schreiben/veröffentlichen und den Blog  zu führen.
ZWÖLF: Was war deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung 2013?
(Bis zu drei Filme dürfen genannt werden)


Ehrlich gesagt habe ich in diesem Jahr nur eine Buchverfilmung gesehen. Und das war Catching Fire. Der Film war wirklich gut. (Ich fand ihn sogar besser als das Buch *schäm*)



BONUS-FRAGE: Was hast du abschließend zum Buchjahr 2013 zu sagen?

  • 2013 habe ich diesen Blog gegründet und zwar am 1.1.13.
  • Mein Blog hat rund 11400 Seitenklicks bekommen
  • Ich habe 84 Leser gewonnen
  • Ich habe (nur :( ) 44 Bücher gelesen und rezensiert. Wow, jetzt wird mir erst bewusst, wie wenig Bücher ich dieses Jahr gelesen habe. Nächstes Jahr werden es mehr, versprochen:D

Guten Rutsch!
Mary♥

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! <3 :)

    Purpurmond ist ein wirklich gutes Buch, auch wenn es für mich doch auch bessere Bücher gibt :)
    Splitterherz fand ich auch nicht besonders gut, aber soooo schlimm nun auch wieder nicht, aber ich sehe es grad schon zum zweiten Mal als das schlechteste Buch 2013 ^^
    Was geschah mit Mara Dyer steht noch auf meiner Wunschliste, vielleicht sollte ich es doch noch mal überdenken, ob ich es tatsächlich lesen sollte?
    Im ersten Moment hab ich gedacht, Wunder wäre deine negative Überraschung dieses Jahr gewesen und mir ist fast das Herz stehen geblieben, bis ich erkannt hab, dass es die positive sein sollte ^^ Ich liebe dieses Buch total *_* <3
    Von Dan Brown hab ich noch nix gelesen, ich nehm es mir aber immer wieder vor, vielleicht wird es dieses Jahr ja mal was ;D

    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr!
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  2. Illuminati habe ich auch vor längerer Zeit mal gelesen, kann mich aber nicht mehr so recht dran erinnern x)

    AntwortenLöschen

Senf dazu♥