Samstag, 27. April 2013

[TAG] Meine 5 größten Buchenttäuschungen

Ich wurde von der lieben Celine von Meine Bücherkiste getaggt.
Der Tag heißt (wie ihr im Titel sehen könnt:D) Meine 5 größten Buchenttäuschungen.

Hier meine Flop 5:


Platz 5
 
Schlechte Charaktere, übertriebene Handlung. Ich glaub mehr muss man zu dem Buch nicht sagen. Dieses Buch ist aber das einzige, das ich ausgelesen habe in meiner Flop 5.
 
 
Platz 4
 

 
Von diesen Buch habe ich mir definitiv mehr erhofft, da die Rezensionen auf Amazon und auf diversen Blogs echt gut ausgefallen sind.
In dem Buch gab es sehr, sehr viele Situationen, wo ich mir gedacht habe ´Hallo?!?´, weil in diesen Szenen maßlos übertrieben worden ist. Z.B (ich versuche jetzt nicht zu sehr zu spoilern): Es zog ein Gewitter auf, während Elli spazieren ging. In dieser Szene wird beschrieben, wie Elli um ihr Leben kämpft, weil sie dem Gewitter entkommen möchte. Sie versteckt sich irgendwo und wird von einem mysteriösen, attraktiven Jungen auf einem Pferd "gerettet".
Oder : Elli ist immer müde. IMMER. Auf jeder Seite wird beschrieben, wie unendlich müde sie ist,etc.
Deswegen habe ich auch das Buch nach ungefähr der Hälfte abbgebrochen, weil es einfach nicht mehr zu ertragen war.
Geeignet für Fans von Liebesgeschichten vielleicht, aber definitiv nichts für mich.
 
 
Platz 3
 
 
Dieses Buch habe ich vor 5-6 Jahren gelesen und kann mich nur noch wage erinnern, wie der Inhalt war. Aber: Gleiches Prinzip wie Platz 4. Ich mag keine Freundschafts-/Liebesgeschichten. Dafür bin ich nicht der Typ für.
 
 
Platz 2:
 

Die Idee von dem Buch ist nícht schlecht, aber der Schreibstil ist einfach nur grauenvoll. Die ganze Geschichte ist sehr,sehr abgehakt und "kalt" geschrieben, was einen schon bei den ersten Seiten anfängt tierisch zu nerven. Definitiv ein No-Go unter Büchern.
 
 
Platz 1
 
Dieses Buch haben wir als Klassenlektüre in der 6. Klasse (?) durchgenommen und ich fand es furchtbar. Furchtbar langweilig. Ich konnte meine Klassenkameraden echt nicht verstehen, was die an dem Buch mochten. Ich fand es einfach nur zum Einschlafen. Der Schreibstil ist OK, aber es passiert einfach nichts auf der Insel. Es wird beschrieben wie sich ein Indianer-Mädchen ein Haus/Fallen/etc. baut und wie sie das Leben auf einer verlassenen Insel bewältigt. Langweiliger geht´s nicht mehr.
 
 
 
Ich tagge...
 
...Leselurch von Leselurchs Bücherhöhle
...Linn von Secret Of Stories
...Sandra von Pusteblume?
 
Viel Spaß beim Taggen!
Eure Mary♥
 
 

 


Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ich freu mich, dass an mich gedacht wurde :D Dieser TAG ist mal was anderes, und ich hab auch schon ein paar Bücher beisammen, mal sehen, wann ich das in einen Post packen kann. Splitterherz fand ich auch nicht so doll - das ist zwar schon ewig her, aber ich weiß noch, dass ich den 2. Teil überhaupt nicht dringend lesen wollte.

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Ich habe noch keins der Bücher gelesen, aber ich hab schon davon gehört, dass die Meinungen bei "Splitterherz" wirklich auseinander gehen :)
    LG
    Celine

    AntwortenLöschen
  3. Splitterherz fand ich auch nicht sooo toll, aber es war auch nicht so furchtbar schlecht :)
    Beste Freundin, blöde Kuh mochte ich total :D Aber ich war früher generell ein totaler Patricia Schröder Fan xD

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen

Senf dazu♥